Menü
Close Menu Icon
Zurück

Depotvorschlag: Graco Inc.

22. März 2024
Nils
Facebook Icon Twitter Icon Linkedin Icon Whatsapp Icon

von Nils

Graco Inc. – Wir pumpen Erdnussbutter in Ihr Glas und Öl in Ihr Auto. Wir kleben die Sohlen auf Ihre Schuhe, Gläser in Ihre Fenster und bringen die Druckertinte auf Ihre Rechnungen. Wir lackieren Ihr Fahrzeug, beschichten Ihre Arzneimittel, streichen Ihr Haus und bringen Putz auf Ihre Wände. Wir sind seit mehr als 90 Jahren Teil Ihres täglichen Lebens.

Auf Wikipedia wird zitiert: “Graco is one of those companies, nearly invisible to investors, that makes a steady living by supplying humdrum products–in its case, application systems for paint, sealants, adhesives and lubricants.”

Die Firma besteht seit gut 100 Jahren und hat ca. 4,000 Mitarbeiter. Sie hat eine Marktkapitalisierung von ca. USD 16B, ein PE Ratio von 32 und ein Forward PE von ca. 30. Die Dividendenrendite liegt bei ca. 1% p.a., das Dividendenwachstum über die letzten Jahre bei über 8%. Die Schulden sind vernachlässigbar Debt / EBITDA Ratio @ 0.06 und der ROE > 20%. Seit 10 Jahren ist die Kursentwicklung etwas besser als der S&P 500 (CAGR 14.7% vs. 12.4%).

Einzig der Kurs ist schon recht hoch bei über USD 94 vs. der durchschnittlichen Analystenschätzung von USD 87.

Freue mich auf Eure Meinung zur Firma!! :o)

Zurück Weiter

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

wp-puzzle.com logo
  • Raimund Brichta sagt:

    Danke Nils, ich staune immer wieder, welche Perlen Ihr so findet. Öl ins Auto und Tinte in den Drucker begeistern mich zwar weniger (weil evtl Auslaufmodelle), aber die Firma hat lange genug bewiesen, dass sie sich immer wieder anpasst.

    Außerdem gehört die Aktie zur Kategorie „Korrekturen über 50% möglich“. Deshalb gilt hier das Gleiche wie bei West Pharma & Co.

    Die EK-Quote ist mit >80% gigantisch.

    Fazit: Auf die Bank mit ihr bis zur Korrektur. Ihre Zeit wird kommen …

  • Robert Z. sagt:

    Hallo Nils,

    Deinen Graco-Vorschlag finde ich sehr gut. Sicher gibt es Aktien, die durch die Finanzkrise vor ca. 15 J. etwas besser durchgekommen sind. Aber diese hat sich anschliessend ohne gravierende Einbrüche vs. den S&P500 bis heute ca. verdoppelt. Das muss erstmal jemand nachmachen. Viele Unternehmen haben aus der Finanzkrise „gelernt“ – so wie manche Forums-Mitglieder, die sich z. B. mit WW beschäftigen. Deshalb bewerte ich diese Zeit für mich nicht mehr sooo gravierend wie Kurseinbrüche in den letzten 5 – 10 Jahren.

    „Einzig der Kurs ist schon recht hoch bei über USD 94 vs. der durchschnittlichen Analystenschätzung von USD 87.“

    Analysten ? so so. Es gab im Forum schon sehr viel „Geschriebenes“ zum Thema „Effizienter Markt“. Vlt. hat eben der Markt recht und nicht die Analysten.

    Schön, dass Raimund/Volker Graco auf die Bank gesetzt haben.

  • Raimund Brichta sagt:

    Weil danach gefragt wurde, hier noch mal ne aktuelle Übersicht über unsere Premiumaktien:

    Im Depot sind:
    Alphabet, Aaon, Danaher, Watsco, Intuitive Surgical, Rollins, L‘Oreal, Fiserv, Air Liquide, Church & Dwight, Hermes, Stryker, Ansys, Visa, Intuit, Aptar Group, Fastenal, Roper, Amphenol, Canadian National Railway, Badger Meter, Idex.

    Dazu sitzen derzeit 8 weitere auf der Ersatzbank:
    Lotus Bakeries, Cintas, Copart, Novo Nordisk, Chemed, Ametek, West Pharma, Graco

    Das sind 30 Aktien, bei denen sich ein Verkauf in den letzten Jahrzehnten noch niemals richtig gelohnt hätte, abgesehen von kurzfristigen Trades. Im Depot sind davon 22 von derzeit 36 Werten. Unser Ziel ist es, den Anteil dieser „Für-ganz-lang-Aktien“ weiter zu erhöhen. Am Ende könnten wir nur noch 30 Premiumwerte im Depot haben …

    ➡️ Was haltet Ihr davon?

    • Nils sagt:

      Hallo Raimund,

      Synopsys wird 2024 Ansys übernehmen: https://www.ansys.com/news-center/press-releases/1-16-24-synopsys-acquires-ansys

      Der Deal wird abgegolten durch Cash USD 197 + 0.3450 Synopsys Aktien pro Ansys Aktie.

      Wird die Synopsys Aktie im WWD als Position verbleiben oder ganz ausgetauscht?

      Danke für die Info :O)

      • Raimund Brichta sagt:

        Gute Frage, was meint Ihr? Die EK-Quote fällt von 70 auf 60%, was noch okay wäre. KGV steigt von 36 auf 44. Ganz langfristig gefällt mir die Ansys-Entwicklung besser. Bin noch unentschlossen …

        Der Deal soll wohl erst nächstes Jahr umgesetzt werden:

        The transaction is anticipated to close in the first half of 2025, subject to approval by Ansys shareholders, the receipt of required regulatory approvals and other customary closing conditions.

    • Freddy sagt:

      Hallo Raimund,
      dann werde ich mal die fehlenden 14 Werte noch auflisten (Differenz zwischen 22 und 36).

      Da diese nicht als Premiumaktien oben gelistet sind. Sind es also Wertpapiere im WWD, die keine Premiumaktien sind …

      Givaudan
      Lindt
      SCA

      Thermo Fisher (gekauft 11/22)
      LVMH (gekauft 10/23)
      bioMerieux (gekauft 1/24)
      Ecolab (gekauft 2/24)
      Air Products (gekauft 2/24)
      Coloplast (nachgekauft 2/24)
      Adobe (gekauft 2/24)
      Hershey (gekauft 2/24)

      McCormick (hat gelbe Karte)
      Exponent (hat gelbe Karte)

      Samsung (keine Aktie, ADR !)

      Somit sind es insgesamt, also inkl. Ersatzbank, 44 Werte, sofern ich keinen Fehler gemacht habe.

      Bei einer beabsichtigten Reduktion auf 30 Premiumwerte, wären insgesamt 14 Werte aus den Listen zu entfernen.

      • Raimund Brichta sagt:

        Tatsächlich sehe ich die genannten nicht als astreine Premiumwerte an. Vergleiche z.B. mal den Langfristchart von Lindt mit Lotus Bakery, dann siehst Du den Unterschied.

        Am Ende müssen nicht zwangsläufig 30 Werte stehen, schließlich kann die SI (Schwarmintelligenz) noch weitere Premiumpapiere ausgraben 🙂 30 scheint mir aber eine gute Richtgröße zu sein.

        • Freddy sagt:

          Ja, dass Du Lindt gegen Lotus tauschen möchtest, hast Du am 08.02.2024 schon in den Raum gestellt.

          Und die SI kann so manches.

          Aber vielleicht haben wir ja jemanden, der mal die aktuell 44 Werte, mit einer KI durchleuchtet.

          Quasi SI versus KI 🙂

      • Sandro sagt:

        McCormick gestern: 10,5 % Kurssprung nach oben. Vielleicht kommt sie wieder ins Rennen.

        Die ausgemusterten Edwards und Resmed nehmen vielleicht auch wieder höhere Kurse in Anlauf – ich habe sie jedenfalls vorerst noch behalten.

        • Raimund Brichta sagt:

          Wir haben den Kurssprung bei McCormick gestern zum Absprung genutzt.

          • Sandro sagt:

            Ich habe sie nie gehabt, aber würde jetzt auch nicht einsteigen wollen, nur wegen dem einen Kurssprung. Der stellt noch keinen neuen stabilen Aufwärtstrend in Aussicht. Insofern denke ich: Richtige Entscheidung.

    • Sandro sagt:

      Bei Cintas gab es gestern einen Kurssprung nach oben – sie dürfte wohl bis auf Weiteres nun endgültig als zu teuer / überkauft gelten.

      • Raimund Brichta sagt:

        Genau das ist meine Sorge. Deshalb mein Vorschlag, nun mal generell die Füße stillzuhalten bis zur Börsenkorrektur und dem großen Revirement.

        Bitte Eure Meinungen dazu.

        • Wiehagen sagt:

          Moin Raimund,
          wann rechnest Du mit einem möglichen Kooektur der Aktienmärkte? Mai/Juni und dann ab September/Oktober wieder gegen Norden?
          Beste Grüße
          Uli

          • Raimund Brichta sagt:

            Moin, das Umfeld des großen Verfallstags im März wäre ein gutes Zeitfenster für ein Markt-Top und damit für den Beginn der Korrektur gewesen. Aber: Mit den neuen DAX-Rekorden seit dem Verfallstag ist dieses Szenario klar vom Tisch.

            Du weißt, dass mein Jahresziel bei 19.000 liegt. Die könnten nun angelaufen werden, bevor‘s zur Korrektur kommt. Wären ja nur noch 2,7%.

            Bis jetzt hat der DAX übrigens „nur“ 10,4% zugelegt seit Jahresanfang. Das zweistellige Plus wurde letztes Jahr schon Anfang Februar erreicht. Das heißt, der Anstieg ist diesmal sogar weniger steil als vor 12 Monaten!

            Zeitlich ist ales drin, auch das von Dir genannte Szenario 😉